Antidiskriminierungsberatung

Unabhängige Antidiskriminierungsberatung richtet sich an Menschen, die Diskriminierung aufgrund ihrer Krankheit/Behinderung, ihres Alters, ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Identität, ihrer Religion oder (zugeschriebenen) Herkunft erlebt haben und diese melden oder dazu beraten werden möchten. Die Beratung umfasst neben Gesprächen auch die Unterstützung bei Vermittlungsgesprächen, Beschwerden, Öffentlichkeitsarbeit, rechtlichen Schritten oder anderen Interventionen. Die Beratung findet in zwei Projekten statt:

 

amira – Beratung bei Diskriminierung wegen (zugeschriebener) Herkunft und Religion ist ein Projekt von verikom und basis & woge e.V.

Die Beratung findet im Steindamm 11, 5. Stock statt, Termine können bei den Beraterinnen vereinbart werden:

Birte Weiß, birte.weiss(at)basisundwoge.de, 040-398426-71

Odette Enayati, enayati(at)verikom.de, 040-398426-47

Nähere Informationen finden Sie in diesem Flyer.

  

read – Beratung bei Diskriminierung wegen des Geschlechts und sexueller Identität und Krankheit/Behinderung.

Die Beratung findet im Steindamm 11, 5. Stock statt, Termine können mit den Berater_innen vereinbart werden:

Rainer Ulfers, rainer.ulfers(at)basisundwoge.de, 040-39842661

Birte Weiß, birte.weiss(at)basisundwoge.de, 040-39842671

Nähere Informationen finden Sie in diesem Flyer.

 

Veranstaltung von amira:
Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt?!
Handlungsmöglichkeiten gegen Benachteiligung beim Zugang zu Wohnraum  -  Flyer

Zeit: 30. September 2015, 17.30 bis 19.30 Uhr

Ort: Dorothee Sölle Haus, Königstraße 54, Hamburg-Altona