Ausbildungsbegleitung für Flüchtlinge durch Mentorinnen und Mentoren

 

In Kooperation mit der HAW Soziale Arbeit (gefördert durch den Europäischen Sozialfonds – ESF)

Jugendliche und jungerwachsene Flüchtlinge, die sich bereits in Ausbildung befinden, sollen durch Mentorinnen und Mentoren bei der Bewältigung der Ausbildungs- und Alltagsanforderungen sowie ihrer Freizeitgestaltung gefördert werden um so ihre Ausbildung erfolgreich abschließen zu können.

Die Mentorinnen und Mentoren sind hier Studenten/Studentinnen der Hochschule für Angewandte Wissenschaften – Soziale Arbeit-. Sie werden in Zusammenarbeit der HAW mit basis&woge e.V., einem freien Träger der Jugendhilfe, in Theorie und Praxis qualifiziert und begleitet um den Anforderungen gerecht zu werden.

Jugendliche Flüchtlinge haben es durch ihre Lebensgeschichte, ihre persönlichen Belastungen und der Tatsache, dass sie nicht in Deutschland geboren sind, besonders schwer, einen Ausbildungsplatz zu bekommen und diese Ausbildung erfolgreich zu beenden. Hierfür soll ihnen allumfassende und kontinuierliche Unterstützung durch Sozialpädagogen/ Sozialpädagoginnen und Mentorinnen/Mentoren an die Seite gestellt werden.

Das Angebot ist für die Auszubildenden kostenlos. Die Mentorinnen und Mentoren erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Das Projekt arbeitet im Netzwerk „FLUCHTort Hamburg Plus“ zur beruflichen Integration von Flüchtlingen. Es ist finanziert im Rahmen des „ESF-Bundesprogramms zur arbeitsmarktlichen Unterstützung für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge mit Zugang zum Arbeitsmarkt“. Weitere Netzwerkpartner sind: passage gGmbH, verikom, Why not?, inab, Zentrale Information und Beratung für Flüchtlinge gGmbH und Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Migranten e.V. mit folgenden Angeboten:

  • Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit von erwachsenen Flüchtlingen
  • Steigerung der Vermittlung in Arbeit durch Mobilisierung bei Wirtschaftsbetrieben und verbesserte Kooperation mit ARGE und Agentur für Arbeit
  • Steigerung der Beteiligung an Qualifizierung, Beratung und Ausbildung für junge Flüchtlinge

 Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin mit uns.

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Ilka Tietje (Sozialpädagogin)
ilka.tietje at basisundwoge.de
Tel.: 040 /39 84 26 - 53

Adresse:
Steindamm 11; 20099 Hamburg

Bitte drucken Sie sich unseren Informationsprospekt  aus.

Das Projekt wird kofinanziert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie aus Eigenmitteln, die die Freie und Hansestadt Hamburg zur Verfügung stellt.

Gefördert durch